Seeschifffahrtskai Quarleshafen Vlissingen-Ost

Wasserbau

Im Auftrag von Zeeland Seaports hat De Klerk Waterbouw Quarleshaven Vlissingen-Ost einen 300 m langen Seeschifffahrtskai gebaut. Ende August 2016 wurde mit den Arbeiten begonnen und Mitte April 2017 wurde das Projekt, innerhalb der vereinbarten Frist, geliefert und der Kai wurde von Scheepswerf Reimerswaal direkt in Betrieb genommen.

Teilen

Der neue Kai besteht aus einer Kombiwand von 92 Pfählen Ø1620 und 92 doppelten AZ23-800 Brettern mit Deckleisten. Um die Kombiwand zu verankern, wurden in den 92 Rohrpfählen insgesamt 220 Mörtel Injektion Anker angebracht. Des Weiteren wurden hinter der Kombiwand 2 Betonkranbahnen von jeweils 355 m realisiert. Für den Kai wurde ca. 170.000 m3 Schlamm ausgebaggert, bis zu einer Tiefe von NAP (Amsterdamer Pegel) -13 Meter vor dem Kai.

Die Arbeiten bestanden in erster Linie aus:

  • Verfertigen einer 301 m langen Kombiwand (92 Pfähle Ø1620 und 92 Bretter AZ23-800)
  • Verfertigen von 220 Mörtel Injektion Anker in den 92 Pfählen.
  • Realisieren eine Betondeckleiste von 2 x 1 Meter auf der Kombiwand.
  • Realisieren von 2 Betonkranbahnen hinter der Kombiwand (jeweils 355 m lang).
  • Ca. 170.000 m3 Baggeraushub, um eine Tiefe von NAP (Amsterdamer Pegel) -13 Meter vor dem Kai zu erreichen.
  • Liefern und Anbringen Kathodenschutz mithilfe von 780 Anoden.

Verwandte projekte

Alle Wasserbau projekte

Die Zukunft im Blick

Der Kampf gegen das Wasser hat unserem Land viel gebracht. Zum Beispiel ein hochwertiges Bauingenieurswesen, das weltweit Aufmerksamkeit weckt. In den nächsten Jahren erwarten uns neue Herausforderungen, wobei der Klimawandel das wichtigste Thema darstellen wird. Mit nahezu 150 Jahren Erfahrung im Bauingenieurswesen nehmen wir die Herausforderung gerne an.

Mehr erfahren
Schließen